Über mich

In Zahlen:

2020
Ausbildung zur vegan-vegetarischen Ernährungsberaterin
2011
Gründung des PhysioMobils, selbständig tätige Physiotherapeutin
2001 – 2011
angestellte Physiotherapeutin
2001
Staatsexamen
1998 – 2001
Ausbildung zur  staatlich anerkannten Physiotherapeutin
1997 / 1998
freiwilliges soziales Jahr
1997
Abitur

In Worten:

Ich liebe, was ich tue und möchte jedem Einzelnen so viel Zeit widmen, wie er oder sie gerade braucht.
Im Praxisalltag waren der Individualität enge Grenzen gesteckt, deshalb habe ich mir meinen Weg gesucht.
Ich möchte, dass Du Deine Anwendung, die Häufigkeit und die Dauer der einzelnen Termine selbst wählen kannst.
Im gemeinsamen Gespräch finden wir gemeinsam heraus, was Dir gut tut und was Du und Dein Körper im Moment brauchen.

Meine Firmentermine sind aus organisatorischen Gründen selbstverständlich etwas enger getacket, aber auch hier entscheidest Du, wie oft Du Dir eine Behandlung gönnst.

Waren Fortbildungen früher oft nach den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtet, suche ich mir jetzt Themen und Schwerpunkte aus, die mich persönlich interessieren und bei denen ich mir einen Nutzen für meine Kunden vorstellen kann. Ich biete nur die Therapieformen an, die mich selbst überzeugen. Das ist vielleicht nicht maximal wirtschaftlich, aber so fühle ich mich wohl.

Wenn Du Anregungen oder Wünsche hast, freue ich mich auf Dein Feedback.

Was mache ich am liebsten?

orthopädische und chirurgische Physiotherapie
Ernährungscoaching
Cranio-sacrale Osteopathie
Kiefergelenkstherapie
Migränebehandlung
Schröpfkopfmassage
Fußreflexzonentherapie
MediTaping / kinesiologisches Taping
Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn
Breußmassage nach Rudolf Breuß
ayurvedische Meridianmassage




Was liebe ich am meisten?

Meine Familie.
Zeit.
Humorvolle Mitmenschen.
Einen achtsamen Umgang mit anderen und mir selbst. 
Meinen Garten.
Leckeres veganes Essen.
Ein gutes, spannendes Buch (oder zwei oder drei).
Selbstbestimmt und gesund zu sein.

zurück zur Startseite